Lecker im Advent

Glühwein selbst zubereiten: Drei Rezepte für gemütliche Stunden im Advent

Isabel Pogner
Isabel Pogner

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

23.11.2022, 12:02 Uhr
Adventszeit ist Glühwein-Zeit. Der lässt sich ganz einfach selbst herstellen. 

© Karl-Josef Hildenbrand/dpa, NNZ Adventszeit ist Glühwein-Zeit. Der lässt sich ganz einfach selbst herstellen. 

Ab Freitag drängen sich tausende adventsbegeisterte Besucher über den Nürnberger Christkindlesmarkt. Die müssen in diesem Jahr allerdings einen Euro mehr für Glühwein und Punsch zahlen, als im Jahr zu vor. Der Pfandpreis bleibt mit drei Euro gleich.

Wer viel trinken aber wenig ausgeben will, oder wer den Abend lieber gemütlich daheim verbringt als in der Stadt, kann den Traditionsgetränk auch einfach selbst zusammen brauen. Das hat sogar noch mehr Vorteile: In der eigenen Küche haben Glüh-Winzer selbst die Macht über Faktoren wie Zuckergehalt, Weinqualität und natürlich den Geschmack.

So geht klassischer Glühwein

Um das Nürnberger Traditionsgetränk selbst herzustellen, braucht es:

  • 1 Flasche trockenen Rotwein
  • 3 EL Zucker, Honig oder Agavendicksaft
  • 1 Bio-Orange
  • 2 Zimtstangen
  • 5 Gewürznelken
  • 1 Sternanis
  • 1 Vanilleschote

Die Zubereitung ist denkbar simpel: Die Flüssigkeit wird im Topf erhitzt, die Gewürze hinzugegeben. Die Orange in Scheiben schneiden und untermischen. Achtung: Der Glühwein sollte nicht kochen, sonst verdampft der Alkohol. Nach 15 Minuten, abschmecken und bei Bedarf nachsüßen. Dann vom Herd nehmen und eine Stunde ziehen lassen. Vorm Servieren erneut vorsichtig erhitzen, durch ein Sieb gießen und genießen.

Weißen Glühwein selber machen

Für die elegante Glühwein-Variante benötigt man:

  • 1 Flasche Weißwein (z.B. Riesling)
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 Sternanis
  • 2 Stangen Zimt
  • 3 EL Zucker/Honig/Agavendicksaft

Der weiße Glühwein funktioniert fast wie der Rote. Nur die Zitrusfrüchte kommen nicht als Scheiben ins Gebräu. Stattdessen die Schalen abreiben. Ohne die weiße Haut, die schmeckt nämlich bitter. Dann den Saft auspressen und zusammen mit der Schale zum Rest geben. Serviervorschlag: Den weißen Glühwein mit Apfelstückchen anrichten.

Der perfekte Advents-Punsch

Wer den Advent alkoholfrei genießen will, benötigt für den selbstgemachten Punsch:

  • 1 Liter Trauben- oder Apfelsaft
  • 1 Zimtstange
  • 1 Gewürznelken
  • 1/2 Biozitrone
  • 1 Bio-Apfel (gewürfelt)
  • Honig/Zucker zum Abschmecken

Für den Punsch den Saft samt Zutaten erwärmen - bis auf das Süßungsmittel. Fruchtsäfte enthalten eh viel Zucker, eventuell braucht es die Extra-Süße gar nicht. Wenn der Trunk warm ist, durch ein Sieb laufen lassen, abschmecken und genießen.