Ist das eigentlich erlaubt?

Skurriles Wiesn-Video: Mann füllt Maß in Plastikbeutel ab - das ist der Grund

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

21.9.2022, 16:06 Uhr
Das Video eines Mannes, der Bier in eine Plastiktüte abfüllt, geht derzeit viral.

© Matthias Balk, NN Das Video eines Mannes, der Bier in eine Plastiktüte abfüllt, geht derzeit viral.

Der Mann wirkt nicht so, als würde er etwas wirklich außergewöhnliches tun. Seelenruhig schnürt er an einem Plastikbeutel im Hacker-Festzelt auf dem Münchner Oktoberfest herum. Darin: Eine Flüssigkeit, die umstehende Besucher zur Verwunderung treibt. Der Mann füllt sich nämlich gerade fast eine komplette Maß Bier ab. Nur warum?

Ein Video des Vorfalles geht derzeit viral, verbreitet hat es der Comedian Harry G., ein bayerisches Original. Wiesn-Wirt Thomas Roiderer bringt gegenüber der Bild-Zeitung etwas Licht ins Dunkel. "Erst wollte er mit dem Krug aus dem Zelt", sagt der Gastronom. Ein Kellner aber wies ihn darauf hin, dass genau das verboten ist. Deswegen packte der Mann seine Tüte aus und füllte das Bier ab. Tropfen um Tropfen.

Wer sich sein Weg-Bier schon immer mal abfüllen wollte: Verboten ist das nicht, sagt Roiderer. "Mei, wenn er sein Verpackungsmaterial mitnimmt, darf er das schon machen." Der Wiesn-Profi aber weiß, dass das Bier - wenn es schon bis zu 13,50 Euro kostet - im Zelt am besten schmeckt. Prost!

Verwandte Themen