Von Ramen bis Bao Buns

Das Tokoluna ist neu in Fürth: Moderne asiatische Küche im alten Boca

Andrea Munkert
Andrea Munkert

Wohin in Nordbayern/Service-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

9.2.2022, 09:37 Uhr
Das Tokoluna von Julius Umbach bietet moderne asiatische Küche mit Einflüssen aus Taiwan, Japan und Korea.

© Florian Burghardt Das Tokoluna von Julius Umbach bietet moderne asiatische Küche mit Einflüssen aus Taiwan, Japan und Korea.

Inhaber und Koch Julius Umbach hat sich mit dem neuen Restaurant Tokoluna in Fürth seinen absoluten Traum erfüllt. Schon als Kind hat er früh erkannt, dass Kochen ein tolles Hobby ist. Später wurde es dann zu seiner Leidenschaft. So weit, bis er sein eigenes Restaurant eröffnete. Im Tokoluna erwarten den Gast gesunde und moderne Kreationen mit Einfluss aus Japan, Taiwan und Korea - von handgemachten Ramen bis Bao Buns.

Das Ziel des Kochs und Inhabers ist es, der klassischen Asia-Küche eine eigene Note zu verleihen. Erfrischende Limonade aus hauseigener Anfertigung, leckere Starter, wie Kimchi Pancake, salzige Edamame oder Wakame-Gurkensalat - Ein Besuch im Tokoluna ist eine Reise in die Kulinarik.

Seit Neustem gibt es im Restaurant auch Cocktails und eine Tageskarte. Auf der Speisekarte stehen außerdem japanische Spareribs, frittiertes Hähnchen mit Erdnusssauce oder Kimchi-Pfannkuchen – das Ambiente ist modern und apart, hat aber auch etwas von einem Streetfood-Imbiss. Auch Cocktails werden gemixt.

Das Restaurant in der Helmstraße 2 ist in die Räumlichkeiten des ehemaligen Boca gezogen, das im vergangenen Herbst schloss. Tokoluna hat aktuell Mittwoch bis Sonntag von 17 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen über das "Tokoluna" in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Verwandte Themen


Keine Kommentare